9. Spieltag im Überblick

Erste Heimniederlage

Nun hat es auch die Herren 1 im letzten Vorrundenspiel erwischt. Sie verloren ihre weiße Weste was die gewonnenen Heimspiele anbelangt. Ausgerechnet gegen den Tabellenletzten SV Sallern 1 musste man eine knappe wie aber auch überflüssige Niederlage hinnehmen. Wobei die Gäste ein absolutes Topergebnis auf den Waidhauser Bahnen ablieferten. In einer spannenden Partie ging der Sieg mit 2 : 6 Punkten und 3295 : 3307 Kegel an die starken Gäste. Insgesamt gesehen enttäuschten die Hausherren keineswegs. Doch fast jeder Akteur auf Waidhauser Seite nahm sich einen schwachen Satz, was von den Gästen eiskalt ausgenutzt wurde. Sie stellten auch den Tagesbesten mit 595 Kegeln. Auf Waidhauser Seite spielten Hugo Wild 553, Dominik Zintl 546, Dominik Hölzel 565, Felix Uschold 571, Franz Strobl jun. 521 und Thomas Wild 539 Kegel.

Da machte es die zweite Herrenmannschaft besser. Sie bezwangen die Gäste von der SpVgg Schirmitz 1 klar und deutlich mit 5 : 1 Punkten und 2136 : 1975 Kegel. Mit diesem Sieg konnten sie sich im vorderen Tabellendrittel festsetzen. Mit ausgezeichneten 578 Kegeln gelang Hermann Dierl die Tagesbestleistung. Harald Licha 477, Kevin Prem 515 und Christian Zintl 566 rundeten die hervorragende Gesamtleistung ab.

Die gemischte Mannschaft konnte mit einer sehr guten Leistung gegen die Gäste von AN Flossenbürg gemischt einen klaren Sieg einfahren. Am Ende stand das Ergebnis von 5 : 1 Punkten und 2006 : 1861 Kegel. Franz Strobl sen. 500, Fabian Hölzel 473, Manfred Schneider 546 (Tagesbestleistung) und Manuel Strobl 487 trugen sich in die Liste der Sieger ein.

Das könnte Dich auch interessieren …