4. Spieltag im Überblick

Frauen feiern 1. Sieg

Zwei Siege und zwei Niederlagen gab es am 4. Spieltag für die Waidhauser Kegler.

Für einen weiteren Heimsieg sorgten die Herren 1 in der Bezirksoberliga und stellten damit ihre Heimstärke unter Beweis. Mit einer sehr starken Leistung wurde der letztjährige Vizemeister RW Hirschau 2 klar besiegt. Das Endergebnis von 6 : 2 Punkten und 3289 : 3191 Kegel spricht eine deutliche Sprache. Verlass ist zur Zeit auf die Startformation mit Hugo Wild (562) und Dominik Zintl (555). Sie holten zwei Mannschaftspunkte und erspielten sich einen Vorsprung von 87 Kegeln. Mit diesem beruhigendem Polster machten Dominik Hölzel (520) und Felix Uschold (582) weiteren Boden gut. Mit 3 : 1 Punkten und 128 Kegeln auf der Habenseite wurden Franz Strobl jun. (513) und Thomas Wild (557) in den Schlussabschnitt geschickt. Obwohl der Gegner noch alles probierte konnten sie dem Spiel keine Wende mehr geben. Die Waidhauser Schlussstarter spielten den Vorsprung sicher nach Hause.

Auch die Frauenmannschaft konnte ihren ersten Sieg verbuchen. Gegen die Gäste vom ASV Fronberg 3 gab es mit 6 : 0 Punkten und 2013 : 1941 Kegeln einen überlegenen Sieg. Sonja Licha gelang mit 532 Kegeln die Tagesbestleistung. Weiter spielten: Theresa Hanauer 495, Carola Winkler-Grötsch 508 und Diana Stephan 478 Kegel.

Die 2. Herrenmannschaft unterlag gegen starke Gäste vom SV Grafenwöhr 3 mit 2 : 4 Punkten und 2073 : 2080 Kegeln denkbar knapp. Obwohl die Mannschaft lange in Front lag verloren sie mit den letzten Schüben das Spiel. Kevin Prem 516, Hermann Dierl 540, Harald Licha 492 und Christian Zintl 525 Kegel, mussten diese unglückliche Niederlage einstecken.

Die gemischte Mannschaft verlor trotz einer sehr starken Leistung das Lokalderby gegen den SKC Neuenhammer gemischt mit 2 : 4 Punkten und 2046 : 2101 Kegel. Es spielten: Franz Strobl sen. 533, Fabian Hölzel 497, Manuel Strobl 513 und Manfred Schneider 503 Kegel.

Das könnte Dich auch interessieren …