13. Spieltag im Überblick

Nur ein Auswärtssieg

Bereits am Mittwoch war die Frauenmannschaft zu Gast beim ASV Fronberg F3. Mit einer kompakten Mannschaftsleistung konnte man klar mit 5 : 1 Punkten und 1912 : 1935 Kegel gewinnen. Für den Sieg waren Theresa Hanauer mit 454, Carola Winkler-Grötsch mit 499, Sonja Licha mit 485 und Annemarie Hölzel mit 497 Kegel verantwortlich.

Schwer unter die Räder kamen die Herren 2 beim Gastspiel gegen den SV Grafenwöhr 3. Sie hatten von Anfang an nicht den Hauch einer Chance, verloren mit 1 : 5 Punkten und 1994 : 2188 Kegel. Der Gegner hatte auch einen Sahnetag erwischt und nutzte das auch aus. Harald Licha 487, Hermann Dierl 546, Kevin Prem 451 und Christian Zintl 510 mussten sich trotz tapferer Gegenwehr klar geschlagen geben.

Die Herren 1 gastierten beim Tabellenführer RW Hirschau 2 und vergaben die Riesenchance auf deren Bahnen zu gewinnen. In Hirschau wird über 6 Bahnen gespielt und das war vielleicht ein kleiner Vorteil für die Gastgeber. Doch nach drei Spielern war Waidhaus mit 2 : 1 Mannschaftspunkten und 100 Kegel im Vorteil. Dafür sorgten Dominik Zintl mit 583, Felix Uschold mit 575 und Hugo Wild mit 556 Kegeln. Im Schlussabschnitt holte Thomas Wild mit 533 den dritten Mannschaftspunkt und stellte den Vorsprung auf 126 Kegel. Doch Dominik Hölzel 500 Kegel und Franz Strobl jun. mit 507 Kegel konnten nicht ihre Normalform abrufen, und Gästekegler Marcus Gevatter spielte die Tagesbestleistung von 608 Kegel. So stand es am Schluss nach Mannschaftspunkten 3 : 3 und im Gesamtergebnis 3265 : 3254 Kegel für Hirschau. Damit profierten die Gastgeber von den Bonuspunkten und gewannen mit 5 : 3 ein Spiel, das eigentlich schon verloren schien.

Nicht viel besser erging es der gemischten Mannschaft im Derby gegen die gemischte Mannschaft des Tabellenführers SKC Neuenhammer. Auch hier entschieden die Bonuspunkte für Neuenhammer weil sie im Endergebnis mit 1995 : 1983 Kegel die Besseren waren. Nach Mannschaftspunkten stand es 2 : 2. Es spielten: Franz Strobl sen. 540 (Tagesbestleistung), Fabian Hölzel 442, Manfred Schneider 480 und Manuel Strobl 521 Kegel.

Das könnte Dich auch interessieren …