11. Spieltag im Überblick

Auswärtssiege

Mit 3 Auswärtssiegen starteten die Mannschaften der Kegelabteilung Alle Neun Waidhaus ins Jahr 2020. Nur die Frauen mussten sich knapp geschlagen geben.

Einen wahren Kegelkrimi lieferten die Herren beim Gastspiel in Kümmersbruck ab. Nach einem total mißglückten Start von Hugo Wild (513) und Dominik Zintl (437) und einem 0 : 2 nach Mannschaftspunkten und 138 Kegel Rückstand war man deutlich auf der Verliererstraße. Im Mittelabschnitt starteten Dominik Hölzel (557) und Felix Uschold (549) eine grandiose Aufholjagd, stellten auf 2 : 2 und pulverisierten den Rückstand auf nur noch 19 Kegel im Gesamtergebnis. Thomas Wild (533) und Franz Strobl jun. (487) gewannen ihre Spiele. Man war nun mit 4 : 2 in Front. Sie brachten auch das Kunststück fertig im Gesamtergebnis unentschieden zu spielen (3076 : 3076). Dadurch bekam jede Mannschaft einen Bonuspunkt und der erste Auswärtssieg in dieser Saison war mit 5 : 3 Mannschaftspunkten unter Dach und Fach. Mit diesem Sieg rückte die Mannschaft auf Platz 4 in der Tabelle.

Eine ganz starke Leistung lieferten die Herren 2 beim Gastspiel gegen den SKC Speinshart 2 ab. Sie gewannen mit 4 : 2 Punkten und 2059 : 2177 Kegel und revanchierten sich deutlich für die Hinrundenniederlage. Das Ergebnis von 2177 bedeutet Auswärtsbestleistung für die Spielklasse. Hermann Dierl spielte mit hervorragenden 580 Kegeln auch die Tagesbestleistung. Christian Zintl mit 576, Harald Licha mit 538 und Kevin Prem mit 483 Kegel lieferten starke Ergebnisse zum Sieg ab.

Mit einer ausgezeichneten Leistung gewann auch die gemischte Mannschaft das Lokalderby bei der gemischten Mannschaft von Eintracht Eslarn. Mit 4 : 2 Punkten und 2096 : 2078 Kegel wurden die Punkte mit Glück und Geschick entführt. Ergebnisse: Franz Strobl sen. 525, Fabian Hölzel 543, Manfred Schneider 541 und Manuel Strobl 487 Kegel.

Nur die Frauen begannen das neue Jahr mit einer Niederlage. Bei den Frauen vom SC Eschenbach 3 verlor man nach einer nicht zufriedenstellenden Leistung mit 2 : 4 Punkten und einem Gesamtergebnis von 1925 : 1937 Kegel. Dabei war der Mannschaft die fehlende Spielpraxis deutlich anzumerken. Es spielten: Theresa Hanauer 519, Carola Winkler-Grötsch 467, Sonja Licha 442 und Diana Stephan 497 Kegel.

Das könnte Dich auch interessieren …