13. Spieltag im Überblick

Heimerfolge

Im ersten Heimspielwochenende des neuen Jahres haben die Mannschaften von Alle Neun Waidhaus ihre Heimstärke unter Beweis gestellt. Es gab drei Siege und ein Unentschieden.

Nach dem starken Auftritt in Obertraubling hatten die Herren 1 den aktuellen Tabellenführer der Bezirksoberliga, den SKK Neukirchen HB 1 zu Gast. In einem Spiel, das an Spannung kaum zu überbieten war trennte man sich 4 : 4 Unentschieden. Hier konnte man sehen, dass zwei Spitzenmannschaften am Werke waren. Am Anfang sorgten ein gut aufgelegter Hugo Wild mit einer Spitzenleistung von 591 : 583 und Dominik Zintl mit 529 : 510 für eine 2 : 0 Führung und konnten einen Vorsprung von 27 Kegeln mit auf den Weg geben. Dominik Hölzel verlor sein Spiel mit 526 : 558 aber Felix Uschold machte das mit einer sehr starken Leistung von 585 : 549 Kegeln mehr als wett. So lag man vor dem Schlussabschnitt mit 3 : 1 Punkten und 31 Kegeln in Front. Hier entwickelte sich dann ein Finale Furioso. Thomas Wild sicherte mit seinem gewonnen Spiel 557 : 549 den vierten Punkt. Franz Strobl musste trotz guter Leistung 554 Kegel dem Gästekegler Markus Neumeier den Sieg überlassen. Dieser spielte mit 604 Kegeln Einzelbahnrekord in Waidhaus. Das reichte um im Gesamtergebnis vorne zu sein und damit die 2 Bonuspunkte zu sichern. So reichte es dann zum nicht unverdienten Remis für den Tabellenführer.

Auch die Frauen konnten wieder einmal gewinnen. Mit einer überzeugenden Leistung besiegte man die Gästemannschaft vom SKK Pirk 1 mit 5 : 1 Punkten und 2088 : 1962 Kegeln. Theresa Hanauer spielte mit guten 546 Kegeln die Tagesbestleistung. Sonja Licha mit 540, Diana Stephan mit 534 und Annemarie Hölzel mit 468 trugen mit zu dem guten Ergebnis bei und sicherten den Sieg ab.

Super spannend machte es die 2. Herrenmannschaft gegen die Gäste vom SKC Altenstadt/WN. 2. Nach deutlichem Rückstand der Startkegler lieferten die Schlussstarter ein Spiel ab, das an Spannung und Dramatik nicht zu überbieten war. Die Entscheidung fiel mit den letzten Schüben zugunsten der Waidhauser Kegler. Am Schluss stand ein Sieg mit 4 : 2 Punkten und 2032 : 2023 Kegeln fest. Hermann Dierl spielte mit guten 535 Kegeln die Tagesbestleistung. Im folgten Christian Zintl mit 515, Harald Licha mit 496 und Kevin Prem 486 Kegeln.

Den neunten Sieg in Folge konnte die gemischte Mannschaft einfahren. Gegen die gemischte Mannschaft vom TSV Oberviechtach gab es einen knappen aber verdienten Sieg mit 4 : 2 Punkten und 1977 : 1951 Kegel. Franz Strobl sen. gelang mit guten 527 Kegeln die Tagesbestleistung. Johannes Zierer 460, Carola Winkler-Grötsch 487 und Manfred Schneider 503 spielten ebenfalls gute Ergebnisse.

Das könnte Dich auch interessieren …