18. Spieltag im Überblick

Serie im letzten Heimspiel gerissen

Im letzten Spiel der laufenden Saison empfing die erste Herrenmannschaft die Gäste von RW Hirschau 2. Trotz einer ansprechenden Leistung musste man sich mit 3 : 5 Punkten und 3246 : 3255 Kegel ganz knapp geschlagen geben. Damit gingen zwei Serien zu Ende. Man verlor das einzige Heimspiel in dieser Saison und insgesamt das erste Spiel in der gesamten Rückrunde. Gegen den Tabellendritten konnte man nicht ganz an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen. Außerdem spielte Gästekegler Sebastian Plößl mit 620 Kegel einen famosen Einzelbahnrekord in Waidhaus. Nach Einzeln stand es 3 : 3 und aufgrund von nur 9 Kegeln buchten die Gäste den Bonus für das bessere Gesamtergebnis. Trotzdem spielte das Team eine grandiose Saison im ersten Jahr der Zugehörigkeit zur Bezirksoberliga und belegte einen exzellenten vierten Platz zum Abschluss. Ergebnisse: Hugo Wild 571, Dominik Zintl 538, Dominik Hölzel 532, Felix Uschold 515, Franz Strobl jun. 497 und Thomas Wild 593 Kegel.

Mit einem Sieg verabschiedete sich die Frauenmannschaft aus der Bezirksliga A Nord Frauen. Gegen die Gäste vom SKC Altenstadt/WN. F1 reichte es nach guter Leistung zu einem überlegenen 5 : 1 Sieg mit 2014 : 1905 Kegeln. Theresa Hanauer 517, Eva Breitschafter 469, Sonja Licha 517 und Diana Stephan 511 Kegel.

Die zweite Herrenmannschaft konnte ihr Heimspiel gegen den Tabellenführer SpG Turnerbund/Wygant Weiden 2 mit 3 : 3 Punkten unentschieden gestalten. Nach Einzelergebnissen lag man bereits 1 : 3 im Rückstand. Doch aufgrund des besseren Gesamtergebnisses von 2025 : 2023 Kegeln konnte man sich die 2 Bonuspunkte sichern und ausgleichen. Damit konnte die Klasse erhalten und die Saison mit Platz 5 abgeschlossen werden. Kevin Prem 501, Harald Licha 480, Hermann Dierl 517 und Christian Zintl mit 527 waren für das gute Ergebnis verantwortlich.

Das könnte Dich auch interessieren …