18. Spieltag im Überblick

Saisonfinale mit Aufstieg

Die Kegelabteilung Alle Neun Waidhaus kann wieder auf eine absolut erfolgreiche Saison verweisen.

Die Herren 1 sicherten sich mit einem grandiosen Sieg gegen das Tabellenschlusslicht FAF Hirschau 2 den 2. Platz in der Bezirksliga Oberpfalz und steigen damit in die Bezirksoberliga auf. Davor musste aber erst gegen die Hirschauer möglichst ohne Punktverlust gewonnen werden. Das gelang mit 8 : 0 Teampunkten und 3280 : 3096 Kegeln. Wieder war die Geschlossenheit der Schlüssel zum Erfolg. Außerdem gelang Thomas Wild die Tagesbestleistung mit hervorragenden 591 Kegeln. Weiter spielten: Hugo Wild 506, Dominik Zintl 504, Dominik Hölzel 577, Felix Uschold 567 und Franz Strobl jun. 535 Kegel.

Auch die Frauenmannschaft verabschiedete sich nach zuletzt vier verlorenen Spielen mit einer guten Leistung gegen die Frauen von SKK Pirk. Nach einer doch recht einseitigen Partie ging der Sieg mit 6 : 0 Teampunkten und 2030 : 1949 Kegel an die Waidhauser Frauen. Anna Hanauer spielte mit guten 538 Kegeln die Tagesbestleistung. Theresa Hanauer 499, Eva Breitschafter 491 und Diana Stephan 502 hielten ihre Gegnerinnen in Schach.

Auf verlorenem Posten waren die Herren 2 im Heimspiel gegen Tabellenführer GH Pressath 1. Die als Absteiger feststehenden Waidhauser wehrten sich so gut es ging mussten aber doch mit 0 : 6 Teampunkten und 1970 : 2163 Kegeln ein klare Niederlage hinnehmen. Fabian Hölzel 486, Kevin Prem 495, Harald Licha 476 und Christian Zintl 513 verabschiedeten sich mit Anstand aus der Spielklasse.

Auch die gemischte Mannschaft wollte sich im Lokalderby gegen RW Pleystein 5 mit einer guten Leistung verabschieden. Doch die Gäste waren an diesem Tag zu stark und gewannen mit 1 : 5 Teampunkten und 1770 : 1878 Kegeln. Für Waidhaus waren Annemarie Hölzel 416, Franz Strobl sen. 506, Marina Seibicke 344 und Carola Winkler-Grötsch am Start.

Das könnte Dich auch interessieren …