17. Spieltag im Überblick

Waidhauser Teams weiterhin in der Erfolgsspur

Auch am Faschingswochenende gaben sie die Mannschaften von AN Waidhaus keine Blöße.

Den Herren 1 reichte eine durchschnittliche Leistung um gegen den Tabellenletzten SKK Rimbach erfolgreich zu sein. Mit 4,5 : 1,5 Punkten und einer Holzzahl von 2113 : 1935 war das eine klare Angelegenheit. Dabei profitierte man auch von der Verletzung eines Gästekeglers, der die letzten 35 Schub nicht mehr machen konnte. Ein Highlight war die Verbesserung des Bahnrekords auf Bahn 4 (166 Kegel) durch Hugo Wild. Für Waidhaus waren folgende Spieler im Einsatz: Hugo Wild 547, Franz Strobl 529, Dominik Hölzel 506 und Thomas Wild 531 Kegel.

Die Frauen empfingen den Tabellenzweiten, Germania Weiden F 1. In einer guten und spannenden Begegnung behielten die Hausherrinnen klar mit 5 : 1 Punkten und 2014 : 1972 Kegel die Oberhand. Mit diesem Sieg konnte man die Tabellenführung untermauern. Ergebnisse: Carola Winkler-Grötsch 513, Diana Eberlein 497, Anna Hanauer 505 und Sonja Licha 499 Kegel.

Auch die zuletzt angeschlagene 2. Mannschaft fand in die Erfolgsspur zurück. Im Spiel gegen den SKC GH SpVgg Weiden 3 wuchs das Team über sich hinaus und gewann klar und verdient mit 5 : 1 Teampunkten und 2149 : 2088 Kegel. Dabei ist erfreulich, dass jeder Spieler sein Potential voll abrufen konnte. Damit die Mannschaft ins gesicherte Tabellenmittelfeld zurückgekehrt. Es spielten: Hermann Dierl 554, Kevin Prem 532, Fabian Hölzel 537 und Dominik Zintl 526 Kegel.

Das könnte Dich auch interessieren...