18. Spieltag im Überblick

Bahnrekord im Jugendspiel

Im Heimspiel der SG Waidhaus/Neuenhammer/Pleystein U 18 gegen die SG Luhe Wildenau/Moosbach/Tröbes U 18 spielte Anna Hanauer mit 571 Kegel einen neuen Bahnrekord für Frauen. Nebenbei wurde das Spiel auch noch mit 4 : 2 Kegelpunkten und 2000 : 1846 Kegel gewonnen. Die weiteren Ergebnisse: Felix Uschold 526, Raphael Moll 430 und Sebastian Kiesbauer 473 Kegel.

Einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machte die 1. Herrenmannschaft im Heimspiel gegen den Tabellendritten SC Regensburg 2. Mit einer ausgeglichenen und kompakten Mannschaftsleistung wurde der Gast mit 8 : 0 Kegelpunkten und 3185 : 3064 Kegeln deklassiert. Ein wichtiger Sieg, mit dem man sich im Abstiegskampf etwas Luft verschaffen konnte. Franz Strobl spielte mit 540 Kegel die Tagesbestleistung. Doch auch Hugo Wild mit 537, Dominik Zintl mit 531, Hermann Dierl mit 519, Dominik Hölzel mit 524 und Thomas Wild mit 534 Kegeln trugen mit ihren Ergebnissen zum klaren Sieg bei.

Ganz stark spielten auch wieder die Frauen. Im Heimspiel gegen den SKK Pirk 1 wurde wieder guter und spannender Kegelsport geboten mit einem verdienten Ende für die Heimmannschaft. Mit 5 : 1 Kegelpunkten und 2042 : 2008 Kegel wurden die Gäste besiegt. Ausschlaggebend war wie so oft die Ausgeglichenheit in der Mannschaft. Carola Winkler-Grötsch 517, Theresa Hanauer 523, Anna Hanauer 490 und Diana Eberlein mit 512 Kegel stellten den Sieg sicher und die Mannschaft bleibt damit weiter im Spitzentrio der Tabelle.

Eine absolut unnötige und nicht eingeplante Niederlage musste das 2. Herrenteam hinnehmen. Gegen die stark aufspielenden Gäste von AN Flossenbürg 1 musste man sich mit 1 : 5 Kegelpunkten und 1945 : 2048 Kegel geschlagen geben. Außer Felix Uschold, der mit guten 534 Kegeln die Tagesbestleistung spielte, konnte kein weiterer Spieler die Normalform abrufen. Die Ergebnisse: Harald Licha 488, Kevin Prem 429 und Christian Zintl 494 Kegel.

Das könnte Dich auch interessieren …